Kunden Feedback

 

Die Klientinnen bekommen nach positivem Bescheid der Schwangerschaft einen Fragebogen zugeschickt zum freiwillig beantworten.

Ich freue mich über die zahlreichen, positiven Feedback's. Für mich ist es der schönste Lohn wenn alle glücklich sind und die Schwangerschaft und Geburt zu einem schönen Erlebnis wird!

 

 

(Abdruckbewilligung der Schreiber, Name aus Diskretion weggelassen,)

Dankesschreiben 1

Liebe Frau Wagner

Ich schicke Ihnen diesen Brief, um Ihnen zu danken für Ihre Hilfe und besonders für die Therapie die Sie mir vorgestellt haben, um meinen seit langem bestehenden Kinderwünsch zu erfüllen.
Ich wünsche mir ein Kind seit 2007 und als ich im März 2010 zu Ihnen kam, war ich sehr verzweifelt. Ich wusste nicht mehr was ich machen soll, um mich optimal vorzubereiten und endlich ein Baby zu bekommen. Ich wollte unbedingt auf natürliche Weise schwanger werden, ohne irgend ein Medikament nehmen zu müssen.
Ihre Massagen und besonders die Kräuter-Dampsitzbäder haben mir sehr viel geholfen, mein Traum zu verwirklichen und mein Leben mit neuen Augen zu sehen.
Am Anfang, muss ich zugeben, dass ich Zweifel hatte aber mit der Zeit, und nach einigen Monaten Therapie mit dem Dampsitzbad, habe ich bemerkt dass die Frauen-Beschwerden die ich hatte (besonders hormonelle), Schritt für Schritt verschwunden sind. Das liegt sehr wahrscheinlich an den Kräutern, die irgendwie sehr wirksam sind und am Tee den ich trinke während dem Dampfsitzbad.

Im August 2010 war ich sehr erstaunt zu erfahren, dass ich schwanger war. Ich habe nicht so viel Hoffnung gehabt, da mein Zyklus immer lang ist. Ich habe gedacht, dass meine Perioden wie üblich ein bisschen verspätet sind. Ich war überglücklich und sehr begeistert, endlich die Schwangerschaftszeit geniessen zu können.

Im April 2011 konnte ich endlich mein Baby in den Armen halten und ich muss noch betonen, dass das Dampfsitzbbad die Geburt sehr erleichtert hat. Meine Entbindung hat nur dreieinhalb Stunden gedauert und das ist super für ein erstes Mal.

Ich werde Sie als Person und als Therapeutin in Zukunft weiter empfehlen und danke Ihnen nochmals für Ihre Unterstützung, Ihre Tipps und Ihre Therapie.

Liebe Grüsse und bis bald!

Name bekannt und aus Diskretion weggelassen.

 

Dankesschreiben 2

Herzlichen Dank!

Schon lange Zeit kam ich immer wieder zu Frau Wagner, um mich von ihr mit den feinen japanischen Massagen verwöhnen zu lassen. Es war nicht nur ein Vergnügen und Entspannung pur, sondern hat mir grosse Hilfe bei meinen immer wieder kommenden Muskelverspannungen im Rücken geleistet.
Als ich wegen unerfülltem Kinderwunsch in der hormonellen Behandlung bei der in Zürich wohl bekannten Praxis "・・・" gewesen war, sprach ich bei meinem nächsten Besuch bei Frau Wagner darüber und sie hatte nach genauem abklären eine Idee, die ich sofort entschieden hatte auszuprobieren.
Der Begriff "Kräutertherapie" war mir bis zum Gespräch mit Frau Wagner gar nicht bekannt - und genau diese heissen Dampfsitzbäder mit der speziellen Kräutermischung hatte sie vorgeschlagen, zusammen mit den "gewöhnlichen" schulmedizinischen Methoden anzuwenden.

Da ich bereits wusste, dass Frau Wagner auch einmal selber beim eigenem Kinderwunsch mit den Dampfbädern sehr viel erreichte, traute ich ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung.
Es folgten mehrere "heisse" Sitzungen bei ihr in der Praxis - insgesamt etwa zwei Monaten lang kam ich regelmässig verschwitzt und müde aus Ihrer Praxis und endlich Anfangs November erfuhr ich, dass es der Zeitpunkt ist mit den Dampfbädern aufzuhören, weil ich schwanger war :-) Es ist klar, dass es nicht möglich ist zu sagen, was bei der Situation den lang ersehnten Erfolg brachte - ich bin jedoch überzeugt, dass es in meinem Fall die Kombination von beidem gewesen war. Die Zeit der Hormonstimulation war ziemlich aufwühlend. Eine Frau ist Laune Schwankungen unterworfen und kann sich nur schlecht entspannen.
Eindeutig hatten hier die Dampfbäder geholfen mein körperliches und seelisches Gleichgewischt zu finden und zum Erfolg zu führen. Ich bin froh es unter der Leitung von Frau Wagner gemacht zu haben und denke mit Dankbarkeit an die spannende Zeit in der Erwartung des Wunders.

Name bekannt, aus Diskretionsgründen weggelassen.